Hörreise durch Hamburg

1. Poetry-Slam

Wir befinden uns in einem Kinosaal in Ottensen, einem Kellerclub auf der Reeperbahn oder in einer Studentenkneipe in Uninähe. Die Moderatoren schreiben selbst gern. Sie zieren sich zunächst, ihre Texte vorzutragen und treten aber, wenn sich eine zu kleine Anzahl von Lesern dem Wettbewerb stellt, um den Eintrittspreis zu rechtfertigen, außerhalb der Konkurrenz auf. Die meisten Teilnehmer wollen einfach nur mal auf einer Bühne stehen oder sie treibt die Aussicht auf freien Eintritt und einen Getränkegutschein. Es sind immer dieselben. Die Karavane der kämpfenden Poeten zieht von Veranstaltung zu Veranstaltung. „Hörreise durch Hamburg“ weiterlesen

Sonntag ohne Zeitung

Das erste mal seit vielen Monaten habe ich am heutigen Sonntag keine Zeitung in der Hand gehabt. Ich hatte keine Zeit dafür und der sonntägliche Gang zum Kiosk meines Vertrauens entfiel somit. Obwohl der Hamburger Zeitungsmarkt am Wochenende seit Ende letzten Jahres im Neuerscheinungsrausch ist, greife ich mangels qualitativer Alternativen bevorzugt zur Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Aber auch bei deren Lektüre klingt mein Interesse zunehmend ab. „Sonntag ohne Zeitung“ weiterlesen

Litfaßsäule Sternschanze

Littfaßsäule Sternschanze

Heute gefunden an einer Litfaßsäule auf der S-Bahn-Station Sternschanze. Was will uns der Schreiber dieses Plakates sagen?

Bratreis

Bratreis mit Röstzwiebeln

In der Tristesse eines Hamburger Einkaufszentrums wurde mir heute in einer chinesisch anmutenden Garküche Bratreis mit Röstzwiebeln serviert. Äußerst gewöhnungsbedürftig – dafür aber ohne heißen Hund.

Dieses großartige Lebensmittelphoto wird unter der Creative Commons Lizenz veröffentlicht. Jeder darf es gern für seine nichtkommerziellen Zwecke abbilden. Schließlich handelt es sich nicht um ein Brötchen.