How many fucking wasted writings

How many fucking wasted writings

Texte schreiben, Texte kürzen, Texte schrei, Texte kür, Texte schr, Texte kü, Texte, Texte, Texte. Wir sagen Redigieren, meinen aber Destruktion, Vernichtung, Zerschlagung, Zersetzung und Zertrümmerung. Anschließend wird alles wieder ein bißchen aufgebaut: wie ein Kieferknochen – damit das Implantat nicht wackelt. Copywriting essen Seele auf.

Nur nicht verzagen, schließlich haben sich auch Rilke, Brecht, Tucholsky und Kästner als Gebrauchstexter verdingt.

Guten Tag, ich möchte bitte einen Drachen töten!

5 Antworten

  • Ein Gedanke fehlt mir hier: die Gebirge an Textmüll, die uns erspart blieben, wenn alle Schreiber nur in eigener Sache zur Feder griffen.

    Jüngstes Beispiel: die „Biographie“ vom größten Führungsspieler aller Zeiten. Der federführende Journalist – er möge in der Hölle schmoren.

    Zweites Beispiel: „Redenschreiber“. Ach, gäbe es diesen Berufsstand nicht! Unsere Politiker müßten entweder selber was schreiben oder schweigen. Beides wäre viel unterhaltsamer als der fade Brei, mit dem sie heute unsere Ohren verstopfen. Jedenfalls gäbe es deutlich weniger „Reden“.

    Von Werbetextern und den Ausscheidern der Marketingprosa, die uns allerorten bis aufs Blut peinigt, will ich schweigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.