Bundesjugendspiele

Es begab sich zu einer Zeit, in der Ehrenurkunden der Bundesjugendspiele, die das Faksimile der Unterschrift des Bundespräsidenten tragen, noch zu Beginn einer Amtszeit für mehrere Jahre im Voraus gedruckt werden konnten. Der Mitschüler, den wir alle Dose nannten, weil er Dose hieß, wurde wegen eines Tadels mit dem Ausschluß von den Bundesjugendspielen belohnt. Um die Belohnung nicht zu groß werden zu lassen, entschied sich die Schulleitung, Dose zu Schiedsrichtertätigkeiten heranzuziehen: Er sollte beim Werfen, Laufen und Springen die Weiten, Zeiten und Höhen messen. Beim Festhalten der Ergebnisse rundete Dose allerdings so großzügig, dass plötzlich alle Teilnehmer begannen, von den Olympischen Spielen zu träumen. Dose erhielt daraufhin eine weitere schriftliche Missbilligung und wurde auch von seinen Schiedsrichterpflichten entbunden. Für mich und meine Klassenkameraden war Dose an diesem Sommertag der Gewinner der Herzen.

11 Antworten

  • Unsre Schule hat es in den letzten Jahren nicht mal mehr geschafft, die BJS zu organisieren. Aber der Horror wars bis dahin für mich auch immer, obwohl ich sogar noch sportlich bin. Es hätten wenigstens als mal andere Disziplinen sein können-.-

  • Unvergessen, wie dem Turnvater, der jahrelang nach jeder Sportstunde mit demselben Goldkettchen in der Hand perfekt getimed in die Umkleidekabine der verschwitzten Mädchen platzte („Hat das eine von Euch vergessen?“) von einer Schülerin beim Kugelstoßen die Kugel versehentlich auf den Spann seines Fußes bekam und ein hässlicher Trümmerbruch fortan für Ruhe an der Juweliersfront sorgte.

  • ha, bjs, gibt’s das eigentlich immer noch? der gedanke daran ist für mich sehr mit der zeit in meiner dorfgrundschule in den 80ern verbunden.
    lustig daran war auch, dass man nie genau wusste, was jetzt besser war, eine sieger- oder eine ehrenurkunde. wahrscheinlich ja die ehrenurkunde, da die zweiseitig war und der herr von weizsäcker da unterschrieben hatte.

    • Ja, die gibt es noch. http://www.bundesjugendspiele.de/
      Um die Siegerurkunde nicht zu kriegen, mußte man sich schon extrem blöd anstellen. Die bekam jeder, der pünktlich am Start war und die 100 Meter in unter 10 Minuten schaffte. Ich also schon mal grundsätzlich nicht (obwohl pünktlich da), „I put the Urne in Turnen“, wie letztens jemand trefflich twitterte.

      Daß gerade in der Grundschule, Unter- und Mittelstufe die körperlichen Unterschiede zwischen Januar- und Dezembergeborenen desselben Jahrgangs enorm sein konnten, führte auch zu Dramen der Extraklasse.

      • @Kiki: Ich bin sehr beeindruckt von der Detailtreue Deiner Erinnerungen. Ich habe – bis auf die Dose-Anekdote – so gut wie alles verdrängt.

  • Wichtiger Hinweis auf bundesjugendspiele.de:

    Die Vergabe von Ehrenurkunden für die Bundesjugendspiele ist aus aktuellem Anlass mit sofortiger Wirkung gestoppt!
    Die neuen Ehrenurkunden werden voraussichtlich Ende April 2012 wieder zur Verfügung stehen. Schülerinnen und Schülern, die nach dem 17.02.2012 an den Bundesjugendspielen teilnehmen und eine Ehrenurkunde erreichen, sind diese unverzüglich nachzureichen! Sieger- und Teilnahmeurkunden sind hiervon nicht betroffen und können weiterhin vergeben werden.

    hahahahahahaha!

  • Oh, da werden Erinnerungen wach. Ich bin im August geboren und habe dadurch eine Ehrenurkunde im Schwimmen erhalten, während meine Klassenkameradinnen bei gleicher Zeit nur eine Siegerurkunde davontrugen. Als ob es gestern gewesen wäre, erinnere ich mich an den Satz: „Siehst du, das hast du gar nicht verdient. Das ist nur weil du so spät geboren bist.“ Ich hab Jahre gebraucht, um den Unsinn dieser Äußerung zu verstehen. (Ich war 7 und das Mädchen aus meiner Klasse 9). Da war es um meine sportlichen Ambitionen schon lange lange geschehen….

  • Ja Bundesjugenspiele… Da wurden Schlagbälle noch 2m weit geworfen und 100m in 20 sek. gelaufen. Und Lehrer haben noch wegen schlechten sportlichen Leistungen gepöbelt! Schön wars!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.