Alle Artikel mit dem Schlagwort: Melancholie

Schlesische Straße

Kommentare 3
Editorial

Up above Aliens hover Making home movies For the folks back home (Radiohead) Die Sonne scheint, aber es ist eine andere als noch vor ein paar Tagen. Es ist bereits diese Scheißrilkeherbsttagssonne, die den Niedergang des nur leidlich angedeuteten Sommers ankündigt. Vor mir geht ein kleiner Mann mit wild wucherndem Backenbart, der mit heiserer Stimme in sein Mobiltelefon spricht: „Wirst Du 43 oder 44? – Mann, Mann, Mann, wie die Zeit vergeht.“ Fassungslos schüttelt er […]

Sprung

Kommentare 2
Editorial

Irgendwann bemerkt man ihn. Natürlich war er nicht von Anfang an da. Erst war er ganz klein. Unmerklich wurde er immer größer. Nun ist er irreparabel. Und man sagt sich, dass es ja nur ein Sprung in der Schüssel ist.

Rezeption

Kommentare 4
Editorial

Wovon man nicht sprechen kann, darüber muss man schweigen. (Ludwig Wittgenstein) Die Rezeption dieser kleinen Onlinepublikation ist ein recht simple: Gewöhnlich ein Bild, manchmal ein Zitat, stets ein paar dahingeworfene Sätze. Meistens wenige. Das könnten Sie mit wenig Aufwand auch selbst machen. Hat der Autor denn keine Gedanken, die über fünf Zeilen hinaus gehen, werden Sie sich womöglich zuweilen fragen. Ich kann Ihnen versichern: Doch, es gibt sie. (Aber diese deprimierten Sie nur.)