Über

Was soll das hier?

Dies ist ein sogenanntes Blog, in dem in unregelmäßigen Abständen von mir erstellte Textbeiträge erscheinen.

Warum muss man das lesen?

Niemand muss das hier lesen.

Worum geht es hier?

Es geht hier um Kühlschränke, Hamburg, Kultur, Medien, Internet und was die Welt sonst noch so bewegt. Dieses Angebot ist ein Fachblog für Alltagskultur.

Warum heißt Ihr Blog boschblog.de?

Ich sage es ausdrücklich: Dies ist kein kommerzielles Angebot eines Herstellers von Elektrowerkzeugen, Gartengeräten, Hausgeräten oder gar Gütern der Automobilzuliefererindustrie. Auch handelt es sich um keine Website, die derartige Industriezweige in Form eines Watchblogs mit kritischem Interesse beobachtet. Ebenso wenig geht es bei diesem Mediendienst um die Internetpräsenz eines niederländischen Malers des ausgehenden Mittelalters, der ukrainischen Volkskomissarin oder eines exilkubanischen Terroristen. Falsch wäre auch der Eindruck, es handle sich um ein Internettagebuch, welches die Erfahrungen mit den Brauerzeugnissen der gleichnamigen nordrhein-westfälischen Privatbrauerei wiedergibt.

bosch

Jetzt wissen wir zumindest, warum Ihre Publikation nicht heißt, wie sie heißt. Aber könnten Sie uns bitte einen kleinen Hinweis auf die Herkunft des Namens geben?

Nun gut. Ich gebe Ihnen einen kleinen Tipp: Der aufmerksame Leser von Axel Hackes Kolumnen im Magazin der Süddeutschen Zeitung könnte wissen, welche Figur der Kolumnengeschichte den entscheidenen Anlass zur Namensgebung gab. Dennoch möchte ich betonen, dass es sich bei Bosch um eine mir sympathische literarische Figur handelt, die keinerlei Rückschlüsse auf meine Charaktereigenschaften zulässt.

[Redigierte und autorisierte Antwort, Anm. d. Red.]: Vor langer Zeit sagte mir jemand, ich hätte eine gewisse Ähnlichkeit mit Axel Hackes Kühlschrank. Diese Geschichte stimmt zwar nicht, hört sich aber gut an.

Lieber bosch, Sie haben die graphische Gestaltung Ihres Weblogs eher einfach gehalten. Ist das so von Ihnen beabsichtigt gewesen?

Ja, meine Absicht ist es gewesen, die Schwerpunkte auf die inhaltliche Gestaltung dieser Seite zu legen. Ich bin aber noch auf der Suche nach jemandem, der mir beim Layout behilflich ist, um mein Angebot auch in dieser Hinsicht etwas individueller und ansprechender zu gestalten.

Gibt es noch weitere Stellen im Internet, wo wir von Ihnen lesen oder hören können?

Ja, man findet mich u. a. auf Twitkrit, Twitterlesung, Das Wort zum Sonntag und Hamburger zum Mittag.

bosch, wir danken Ihnen für das Gespräch.

Bitte sehr. Gern geschehen.