Ankündigung

„Ich bin nämlich eigentlich ganz anders,
aber ich komme nur so selten dazu.“

(Ödon von Horváth)

Was gestern noch bedeutsam erschien, erkennt man heute als Unrat (et vice versa). Es ist keine schöne Erkenntnis, sich so sehr in einer Sache getäuscht zu haben. Nach all dem, was geschehen ist, wird klar, dass es nicht wie bisher weitergehen kann.

Daher hat sich der Autor dazu entschlossen, dieses Weblog zu öffnen: Multiple Persönlichkeiten werden ebenhier fortan die Feder führen, um triste Fotografien mit fahrigen Bildlegenden zu versehen. Zur Förderung der Verwirrung des Rezipienten, werden sämtliche Verfasser unter dem bewährten Pseudonym bosch in Erscheinung treten.

Möglicherweise werden Sie sich fragen, ob die boschs jetzt komplett verrückt geworden sind. Mit einer Stimme werden wir Ihnen dann sanft entgegenhauchen: Und wenn schon?

6 Antworten

  • Ich begrüße diese Entscheidung ausdrücklich und wünsche allen beteiligten Persönlichkeitsbereichen viel Freude und wenig Streit untereinander.

    In diesem Sinne: Grüße an Alle .. ;-)

  • Ich bin sehr gespannt, wie sich das auswirkt. Eigentlich steigt das Interesse an einem Blog ja dadurch, dass die LeserInnen sich nach und nach ein Bild der Schreibenden machen – egal ob ein oder mehrere Blogger, denn in der Regel sind sie ja mit einzelnen Pseudonymen unterscheidbar. Wenn nun alles unter einem Namen erscheint, aber von verschiedenen geschrieben… ob sich dann Frust einstellt, weil man keine Person mehr damit verbinden kann? Oder findet man nach und nach raus, welcher Bosch welcher ist (oder welche)? Vielleicht ist es auch nur eine Finte, und es bleibt ein Bosch… :)

  • Respekt. Eine gute Idee. So hast du immer Gäste im Haus und kannst sie nach belieben rauswerfen und neu einladen. Wirkt sich das auch auf den Traffic aus? Mir wäre das zu aufwwwändig. Die digitale Schizophrenie erfordert heutzutage umfangreiches Cookielöschen oder seperate virtuelle Maschinen für formvollendete multiple Identitäten.

    Ich kenne jemanden, der macht das aus beruflichen Gründen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.