Nikolausvergessen

NikolausHeute ist Nikolaustag und gestern habe ich ihn vergessen. Obwohl alle Blumen-, Süßwaren- und Nanu-Nana-Läden seit Tagen auf dieses vorweihnachtliche Kleinkonsumfest hinweisen, habe ich aufgrund grober Nachlässigkeit versäumt, anlässlich des kurzen Vorbeischneiens des weißbärtigen Mannes mit dem roten Mäntelchen eine kleine Aufmerksamkeit in einem Stiefel der Größe 39 zu plazieren.

Asche auf mein Haupt, aber bitte trotzdem Schokolade in meinen ungeputzten Stiefel. Es wäre so einfach gewesen, an das Nikolausfest zu denken – schließlich wunderte ich mich gestern ausführlich über das am Folgetag zu öffenende übermäßig großformatige Türchen in meinem Adventskalender, das bereits ein besonderes Ereignis anzukündigen schien. Manchmal bin ich ein wenig unsensibel. Umso mehr erfreute ich mich daran, die in feine Täfelchen gepresste Kakaomasse rechtzeitig vor dem vollständigen Einführen meines Fußes in das Schuhwerk bemerkt zu haben.

Für das nächste Jahr habe ich den Nikolaustag bereits in meinem Kalender notiert.

13 Antworten auf „Nikolausvergessen“

  1. herzliches beileid! dabei hat die schokoindustrie sich so um dich bemüht!!
    ich hab sowas im handy und lasse mich erinnern…
    trotzdem habe ich es geschafft den geburtstag meiner mutter zu vergessen (das handy war aus)

  2. Auch ich habe es vergessen, wobei ich auch gestehen muß, dass ich da auch nicht wirklich sooo viel Wert darauf lege. Ist natürlich dumm, wenn dass der liebe Mitmensch anders sieht und dann einen beschert. Dann steht man ohne was da und versucht es reumütig am nächsten Tag mit einem plumpen Geschenk wieder gut zu machen.

    Dumme Situation!

  3. Das ist wirklich schlimm: Nikolaus vergessen. Dabei gibt sich doch die Werbeindustrie so viel Mühe.
    Aber auch kein Wunder, wenn man diese Zeichen der Zeit nicht mehr versteht, wenn schon im September die Schokoladenweihnachtsfiguren und Lebkuchen in den Regalen stehen.
    Hast mein vollstes Verständnis ;-)

  4. Ich habe es auch vergessen ! Immerhin konnte ich noch mittags Schokolade nachkaufen und „fast rechtzeitig“ platzieren. Peinlich ist es mir dennoch. Vor allem: ich hatte es noch in Outlook eingetragen.
    Ein Bekannter von mir schrie heute nachmittag (also am Sonntag) unvermittelt am Kaffeetisch auf: „Ich habe den Zahnarzt vergessen. Der war am Donnerstag.“ Eine wilde Zeit irgendwie, wo auch Outlook nicht immer nützt.

  5. Wie kann man denn den Nikolaustag vergessen? Ist doch immer der 06.12.. Schon seit Ewigkeiten. Aber das kann ja jedem einmal passieren. Hoffentlich denkst du an Weihnachten ;)

  6. Kann mal passieren.
    Und bei der heutigen Konsum- und Werbegesellschaft um so schneller.
    Früher ist man ja ein paar Tage früher in jeglicher Hinsicht daran erinnert worden.
    Nur heut zu Tage, wo aus jedem Tag ein Konsumschlager wird, wird man immer unsensibler bezüglich aller Werbefluten.
    Das heißt aber im Gegenzug, dass man sich an mehr dieser Tage selbst erinnern muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.