Dieter Hildebrandt: Herbst

Baum im Herbst

Herbst

Wenn du und das Laub wird älter,
und du merkst, die Luft wird kälter,
und du fiehlst, daß du bald sterbst,
dann is Herbst.

(Dieter Hildebrandt, aus „Schlesischer Jahreszeiten-Zyklus“)

5 Antworten auf “Dieter Hildebrandt: Herbst”

  1. Danke für die liebevolle Präsentation Hildebrandts Gedichts. Hatte länger schon danach gefahndet.

    Klaus

    Antworten

  2. HERBSTWIND BÄST MIT DICKER BACKE
    FÄRBT DIE BLÄTTER BRAUN WIE KACKE
    RAST DURCHS LAND WIE EIN IDIOT
    UND MIR WIRD DIE NASE ROT

    Antworten

  3. Schweizer Variante

    Winter

    Wenn vom Gebirge her der Föhn
    Sich hinunterstürzt mit Gedröhn.
    Dann, meine Lieben, schlagt Alarm.
    Denn im Winter wirds jetzt zu warm.
    Und in der Not fleht dann zum Retter,
    Der uns befreit vom Kopfweh-Wetter.

    Antworten

    1. Hach, wunderbar. War Dieter Hildebrandt in der Schweiz bekannt/beliebt?

      Antworten

      1. Aber sicher. Bekannt und auch beliebt. Schon die frühen Schwarz-Weiss-Programme der Lach- und Schiessgesellschaft mit Ursula Noack.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.