Zauberwürfelkünstler

Ein junger Mann in der U-Bahn starrt wie in Trance an die Decke und bedient nebenbei in Blitzgeschwindigkeit ein mechanisches Geduldsspiel der achtziger Jahre. Nur selten gerät er ins Stocken, zählt dann an seinen Finger irgendetwas ab und fährt fort. Weisen alle Seiten des Zauberwürfels dieselbe Farbe auf, beginnt er von vorn. Bis zur Endstation.

2 Antworten auf “Zauberwürfelkünstler”

  1. der hat dabei an die decke gestarrt??
    dieser Zauberwürfel ist seinerzeit übrigens nur erfunden worden um mich persönlich zu demütigen, davon bin ich überzeugt

    Antworten

    1. @smilla: Ja, hat er. (Konnte ich aber nicht filmen, das wäre zu auffällig gewesen. Ich hab die Biester ja auch nie gelöst bekommen.)

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.