Weckerqualen


Foto: Frengo

Ein gleichsam effektiver und heimtückischer Weg, unliebsame Nachbarn in den Wahnsinn zu treiben ist, seinen Wecker auf eine Uhrzeit zu stellen, zu der man selbst nicht daheim zu sein gedenkt. Der fortgeschrittene Nachbar verwendet in seiner ganzen Niedertracht hierfür freilich keinen mechanischen Aufziehwecker, den er zuvor auf einem Teller plaziert hat, sondern geht mit der Zeit und benutzt einen lautstarken Digitalwecker mit automatischer Weckwiederholung.

Sollte mein Nachbar allerdings in seiner Schikane so weit gegangen sein, dass er mich gerade nicht nur mit lautstarken akustischen Signalen quält, sondern zugleich auch noch in den Urlaub gefahren sein, so kann er gewiss sein, dass ich zwecks Abstellung der Schallbelästigung geeignete Maßnahmen zum Aufbruch der Wohnung ergreifen werde.

Ich indes bin meinen Mitmenschen wohlgesinnt und hoffe nicht, so weit gehen zu müssen. Daher wünsche ich selbst meinem maliziösen Nachbarn einen angenehmen Urlaub und türschlossschonende kurze Batterielaufzeiten (alternativ, falls der Nachbar lediglich einen tiefen Rausch ausschläft, und darob seinen Wecker überhört, wünsche ich ihm zumindest einen taglang einen angemessenen Kopfschmerz, der ihm eine Lehre sein möge).

13 Antworten auf “Weckerqualen”

  1. Empfehle laute Musik anzumachen, keine Klassik versteht sich … ;-)
    Kenne das auch, allerdings in Form eines Wäschetrockners, der ca. 2 Stunden lang daran erinnert, dass die Wäsche trocken ist. Dieser gehörte dem Nachbarn, der das Gerät anstellte und für mindestens 2 Stunden und 10 Minuten verschwand.
    Dies wiederholte sich mindestens 2-4 Mal die Woche! Darauf angesprochen habe ich ihn, aber es hat keine Besserung gebracht. So sind die Leute (manchmal) heutzutage …

    Antworten

  2. Ich habe schon mal im Wohnzimmer einer Freundin in CH übernachtet und wurde von deren Wecker (*piep* *piep* *piep*) geweckt und eine Stunde wachgehalten. Sie selbst lag im Schlafzimmer neben dem Wecker und hat ihn nicht gehört. Und das ganz ohne Rausch. Manche Menschen können halt auch bei gigantischem Lärm pennen.

    Aber tröste Dich: irgendwann ist die Batterie leer :-P

    Antworten

  3. Der Wecker meines Nachbarns geht jeden Morgen um 5:30h an …

    Antworten

  4. wie wärs mit „vor die Tür gehen“?
    first life und so :-)

    Antworten

  5. > wie wärs mit “vor die Tür gehen”?

    Um 5:30 ?:-)

    Antworten

  6. ich habe einen kollegen, der weiterschläft obwohl sich direkt neben ihm sein blackberry einen wolf leutet- in rotation versteht sich. aber nicht genug: ein passwort geschützes display ermöglcht keinerlei beikommen, um die höllenmaschine abzustellen! (heimlicher gedanke: das dingens im closett versenken!?)

    Antworten

  7. Ich frage mich ja manchmal, ob mich mein Nachbar wegen der Snooze-Funktion hasst!

    Antworten

  8. neuerdings gibt es einen vogel irgendwo in der nachbarschaft. der zwirpt und pfeift sehr sonderbar, zwar kurz, dafür aber alle 10 sekunden. will ich dann am computer sitzend etwas schaffen, macht mich das wahnsinnig. mal abgesehen von der midi-musik des klüngelfritzen, den flugzeugen und krankenwagen, die zum hospiz oben an der ecke fahren. liebe großstadt.

    Antworten

  9. Solche Nachbarn sind offenbar weit verbreitet, und natürlich habe ich auch mindestens einen von der Sorte. Er fährt ins Wochenende und sein Wecker piept sich eine volle Stunde die Transistoren aus dem Chip – um 3:30 Uhr versteht sich.

    Antworten

  10. Eventuell könnte man einbrechen. Wenn dreimalige Ermahnung des Nachbarn keinen Erfolg zeitigt, könnte das sogar als Notwehrmaßnahme gelten.

    Antworten

  11. Ach ihr Deutschen seit aber auch empfindlich. Ihr solltet mal in Spanien in einem Haus mit mehreren Familien wohnen, welche auch Kinder haben, dann würde euch so ein Wecker überhaupt nie mehr stören ;-)

    Antworten

  12. Unter dem Bild fehlt der Hinweis „Symbolfoto“ :)

    Antworten

  13. Schlimm ist es auch dann, wenn der Nachbar wegen des frühen Flugs in den Urlaub besonders früh aufsteht und die Weckfunktion nicht deaktiviert. 10 Tage lang früh morgendliches, lautstarkes Klingeln haben den Burgfrieden in meinem Mehrfamilienhaus länger gestört. ;)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Joaquin Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.