Willy Brandt steuert den Schlitten

Marlis Vater war Willy Brandt und er steuerte den Schlitten. Natürlich, wie es sich für Willy Brandt gehört, nicht irgendeinen, sondern einen ganz besonderen. Der Schlitten bestand aus einem Ohrensessel, unter dem als Kufen Skier montiert waren. Dieser wurde von einem Pferd gezogen. Kein elegantes Dressurpferd, sondern wie es sich für einen Arbeiterführer gehört, ein eher rustikales Brauereipferd. Hinter dem Schlittensessel, und das war das besonders Tolle, wurden die Rodelschlitten der Kinder aus der Nachbarschaft mit dicken Seilen angebunden. Pferd, Ohrensessel mit Skiern, Rodelschlitten, Rodelschlitten, Rodelschlitten etc. So eine Fahrt war ein großer Spaß, damals, als Schnee im Winter noch etwas ganz Normales war.

Kurze Zeit später entdeckte ich zufällig Marlis Vater im Fernsehen. Es muss zu einer Zeit gewesen sein, als ihr Vater noch ein sehr aktiver Politiker gewesen war. Ich wunderte mich zwar, dass der Ohrensesselschlittenmann an prominenter Stelle über Dinge sprach, die ich nicht verstand, dachte aber fast 40 Jahre nicht mehr über diese Merkwürdigkeit nach.

Mit der allergrößten Wahrscheinlichkeit war Willy Brandt nicht der Vater von Marlis aus der Nachbarschaft. Aber er sah genau so aus. Und er hätte es sein können.

Viel zu wenig beachtet:

4 Antworten auf “Willy Brandt steuert den Schlitten”

    1. Hach, Danke. (Ich bin dann doch immer überrascht, dass hier überhaupt noch wer mitliest. Aber ich schreibe ja auch kaum noch.)

      Antworten

  1. Danke, das war mal wieder ein sehr schöner Beitrag.
    (Ich hoffe, der nächste kommt nicht erst wieder in einem halben Jahr!)

    Antworten

    1. @Maurice Oh, ich danke. Das Notizheft ist voll mit Ideen, das Backend voll mit unvollendeten Beiträgen. Aber halbjährlich ist hier wohl die neue Frequenz. (Ich tue aber mein Bestes. Im Wissen, dass es nicht wirklich gut genug ist.)

      Antworten

Schreibe einen Kommentar zu bosch Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.